26.03.2019

„Wissenschaftsshow", „Astronomie in der Schule“ und „Selbstbau einer Nebelkammer"

9. Netzwerktreffen der Bremer „MINT-Schulen"

Zu diesen und weiteren spannenden Themen traf sich am 21. + 22. März 2019 das Netzwerk dieses Mal an der Oberschule Rockwinkel.

Vielen, vielen Dank für die tolle Organisation und die Vorstellung der Leuchttürme im MINT-Bereich an das gesamte MINT-Team der Oberschule Rockwinkel!

Und herzlichen Dank auch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die engagierten Inputs, die vielen Ideen und Aktivitäten vor, während und nach dem Netzwerktreffen! 

Schüler und Lehrkräfte hatten viel Spaß bei der Wissenschaftsshow!

Im Workshop „Astronomie"!

Im Workshop „Experimente" experimentieren Lehrkräfte mit einer Nebelkammer!

Für das leibliche Wohl wurde u.a. mit einer köstlichen MINT-Torte gesorgt. Herzlichen Dank an die Schülerinnen und Schüler!

Wir haben jetzt alle sechs ausgezeichneten MINT-Schulen einmal zu einem Netzwerktreffen besucht. Das nächste Netzwerktreffen findet wie besprochen außerhalb einer MINT-Schule statt. Wir treffen uns am 07. + 08. November 2019 in Paderborn. Tagungsstätte wird das Heinz Nixdorf Museum in Paderborn sein.


12.12.2018

Glückliche Gewinner beim ersten Robotik-Wettbewerb 2018 der „MINT-Schulen"

Stolze Schülerinnen und Schüler präsentierten der Jury am 12. Dezember insgesamt 13 angemeldete Roboter beim ersten Robotik-Wettbewerb der „MINT-Schulen Bremen". Organisiert wurden der Wettbewerb und die Preisverleihung maßgeblich von Kim Janzen und dem MINT-Team von der Gerhard-Rohlfs-Oberschule. Für alle Beteiligten war der Wettbewerb ein voller Erfolg. Mit den Robotern, die von 25 Schülerinnen und Schülern ins Rennen geschickt wurden, konnten sie nicht nur der Jury beweisen, wie spannend und aufregend Programmieren sein kann.

10 Wochen Zeit hatten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, um einen Roboter inklusive Programmierung aus Bauteilen aus dem LEGO-Mindstorm Education-Kasten EVA oder NXT zu bauen und eine Präsentation vorzubereiten. Das Ergebnis sind tolle Leistungen, die die Begeisterung für die Informatik und das Programmieren zeigen.
Von der Jury bewertet wurden das Design, die Programmierung, die Technik und die Präsentation.

Und das sind die Sieger:

1. Preis: Fynn Erichsen von der Oberschule In den Sandwehen mit seinem Roboter „SmartRunner“

Fynn Erichsen von der Oberschule In den Sandwehen mit seinem Roboter „SmartRunner“
Fynn Erichsen von der Oberschule In den Sandwehen

2. Preis: Enis Akuus und Nikita Vasiliuk von der Oberschule Findorff mit ihrem Roboter „Mamas Lieblinge"

Enis Akuus und Nikita Vasiliuk von der Oberschule Findorff

3. Preis: Marvin Luttermann, Jonathan Piskurek und Timur Putz von der Oberschule Findorff mit ihrem Roboter „Der Räum-Trooper“

Marvin Luttermann, Jonathan Piskurek und Timur Putz von der Oberschule Findorff

Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise vergeben:

David Bengraf, Salvadore Biala und Julien Vieregge von der Oberschule Koblenzer Straße mit ihrem Roboter „Tower Bridge – Bridge 4"

David Bengraf, Salvadore Biala und Julien Vieregge von der Oberschule Koblenzer Straße

Akid Abbas von der Gerhard-Rohlfs-Oberschule mit seinem Roboter „Robbi“

Akid Abbas von der Gerhard-Rohlfs-Oberschule

Aber nicht nur die Gewinner hatten am Ende allen Grund zur Freude. Alle Teilnehmer bekamen als Anerkennung eine Urkunde und ein T-Shirt mit dem Logo und der Aufschrift zum Robotik-Wettbewerb.


29.10.2018

"IT2School", "Chemie-Sammlungs-App" und "Einsatz einer Wetterstation"

8. Netzwerktreffen der Bremer "MINT-Schulen"

Am 25. + 26.10.2018 traf sich zu diesen und weiteren Themen das Netzwerk an der Oberschule Findorff. Die gastgebende Schule präsentierte sich an ihren zwei Standorten mit ihren NaWi-Räumen und MINT-Aktivitäten.  Das Netzwerk war sich einig, die Installation von Wetterstationen an den MINT-Schulen bietet viele Einsatzmöglichkeiten im Unterricht, weitere Ansätze für die Zusammenarbeit im Netzwerk, wie z.B. den Austausch von Daten der Schulen, und wird als Ziel von allen angestrebt.

Herzlichen Dank für die Organisation und das Catering sowie die Präsentation des MINT-Bereichs  an das MINT-Team der Oberschule Findorff!

Zum nächsten Netzwerktreffen lädt die Oberschule Rockwinkel  am 21. + 22.03.2019 ein!

Eindrücke aus der Oberschule Findorff


15.10.2018

Erstmalig startet in Bremen ein Robotik-Wettbewerb mit den „MINT-Schulen“

Kim Janzen von der Gerhard-Rohlfs-Oberschule trug sich schon länger mit dem Gedanken, einen Robotik-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ins Leben zu rufen. Das überregionale Netzwerktreffen der „MINT-Schulen“ in Hamburg im Herbst 2017 war dann die Initialzündung für die Entwicklung eines Konzepts für einen Wettbewerb zunächst mit den Bremer „MINT-Schulen“. 

Einbezogen in die weitere Konzeption, Organisation und Umsetzung ist eine Planungsgruppe – bestehend aus Lehrkräften der ausgezeichneten Oberschulen. Begleitet wird der Wettbewerb von der Koordinatorin der „MINT-Schule Bremen“.

Für den Wettbewerb konnten einzelne Schülerinnen und Schüler oder Gruppen (max. 3 Personen) der Jahrgänge 5-8 einen Roboter anmelden. Der Startschuss fiel am 15.10.2018 nach Ende der Herbstferien. Die Schülerinnen und Schüler haben jetzt 10 Wochen Zeit ihre Ideen umzusetzen. Die Präsentation vor der Jury und die Preisverleihung finden am 12.12.2018 an der Gerhard-Rohlfs-Oberschule statt.

Allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern viel Erfolg!


20.09.2018

Girls´ Day Akademie geht mit zwei „MINT-Schulen“ in Bremen an den Start

Auftaktveranstaltung am 19.09.2018

Für Schülerinnen in Bremen gibt es jetzt ein neues Angebot zum Kennenlernen von Technik, Naturwissenschaften und ihren Arbeitsgebieten. Die Girls´ Day Akademie richtet sich an Schülerinnen der 9. Klassen an Oberschulen und bietet ein abwechslungsreiches Programm für das Schuljahr 2018/2019. Das Pilotprojekt wird in Kooperation mit der Wilhelm-Olbers-Oberschule und der Oberschule Findorff durchgeführt. Damit wird die erfolgreiche MINT-Tournee für Mädchen am Girls´Day verstetigt und ausgebaut.

Neben Workshops zu Präsentationstechniken, Projektmanagement oder dem eigenen Auftritt, lernen die Schülerinnen auch technische Themen wie Weltraumtechnik, Robotik, Programmierung oder Metallverarbeitung kennen. In Kombination mit Besuchen bei spannenden Unternehmen aus verschiedenen technischen Branchen bietet die Girls´ Day Akademie eine praxisnahe Berufsorientierung für Mädchen und bereitet sie optimal auf den Übergang in eine Ausbildung oder ein Studium vor.

Das Projekt wird von den Unternehmensverbänden im Lande Bremen e.V., von NORDMETALL – Verband der Metall- und Elektroindustrie e.V. sowie von der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven gefördert.

Die Schirmherrschaft hat Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, übernommen.

Weitere Informationen gibt es hier:

Berufsvorbereitung GirlsDay-Akademie


26.04.2018

Girl's Day 2018

"MINT-Schule Bremen" und "SCHULEWIRTSCHAFT Bremen" waren wieder auf MINT-Tournee

Am 26.04.2018 haben 21 Schülerinnen aus den sechs ausgezeichneten MINT-Schulen in Bremen gemeinsam mit ihren Lehrkräften an der zweiten MINT-Tournee Bremens teilgenommen.

Die Teilnehmerinnen und ihre Begleitungen aus den MINT-Schulen

Die Mädchen besuchten einen Betrieb der Metall- und Elektroindustrie sowie ein Nahverkehrsunternehmen. Sie nutzten die Gelegenheit, die Vielfalt an technisch-gewerblichen Ausbildungsberufen kennenzulernen. Zusätzlich zur Bearbeitung eigener kleiner praktischer Aufgaben gab es für die Schülerinnen die Möglichkeit, mit weiblichen Angestellten und Auszubildenden der Betriebe aus den Unternehmensbereichen Konstruktion, Mechatronik und Produktdesign ins Gespräch zu kommen. So konnten sich die Schülerinnen aus erster Hand gezielt über die Voraussetzungen, die Rahmenbedingungen und die Ausbildungsinhalte verschiedenster Berufe informieren.

Die MINT-Tournee wurde von dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Bremen, einer Initiative der Unternehmensverbände im Lande Bremen e. V., und der Exzellenz-Auszeichnung MINT-Schule Bremen der NORDMETALL-Stiftung veranstaltet.

Mit dieser Aktion am Girls´ Day wollen die Initiatoren die klischeefreie Berufsorientierung stärken. Nach wie vor ist das Berufswahlverhalten von Mädchen und Jungen von geschlechtsspezifischen Rollenverständnissen geprägt. SCHULEWIRTSCHAFT Bremen und MINT-Schule möchten dazu beitragen, Mädchen für Berufe im MINT-Bereich zu begeistern, die geschlechtsuntypisch sind. Das ist auf Anhieb gelungen!

Impressionen von der MINT-Tournee

Ein Blick hinter die Kulissen bei der Gestra AG
Schnupperkurs im Produktdesign: Wir konstruieren einen Stiftehalter (Gestra AG)
Jetzt heißt es für die Mädchen selbst Hand anlegen (Gestra AG)
Konzentriert: Eine Schülerin leistet beim Feilen eines Stiftehalters Präzisionsarbeit (Gestra AG)
Freude über das Ergebnis: eine Schülerin präsentiert ihren selbst gefeilten Stiftehalter (Gestra AG)
Bau eines elektronischen "Roulettes": Hier ist die Feinmotorik der Mädchen gefordert (Gestra AG)
Gewusst wie: Eine Schülerin lötet auf eigene Faust (Gestra AG)
Klischeehafte Männerberufe waren gestern: Weibliche Auszubildende und Schülerinnen tauschen sich aus (BSAG)
Praktischer Einblick in die Ausbildungsberufe Holzmechanikerin und Lackiererin (BSAG)
Geschafft: Stolze Absolventinnen der zweiten MINT-Tournee von "MINT-Schule Bremen" und "SCHULEWIRTSCHAFT Bremen"

08.03.2018

Digitaler Medieneinsatz, Drittmittelakquise und MINT-Fachtag

7. Netzwerktreffen der Bremer "MINT-Schulen"

Zu diesen Themen trafen sich am 06. + 07.03.2018 die mittlerweile sechs Bremer Netzwerkschulen.  

Am ersten Tag präsentierte sich die Oberschule Koblenzer Straße mit ihrer Vielfalt an Aktivitäten zum Thema „digitaler Medieneinsatz im Unterricht“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Gelegenheit, in den verschiedenen mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachbereichen im Unterricht zu hospitieren. Zum Thema „Finanzierungsmöglichkeiten und Drittmittelakquise“ ging es nach dem Input von Isabell Müller / MINT-Koordinatorin der Bildungsbehörde direkt in eine praktische Recherche-Aufgabe. 
Für die Organisation und Gestaltung der Präsentation des MINT-Bereichs geht ein ganz herzlicher Dank an das MINT-Team der Oberschule Koblenzer Straße!

Zu diesen Themen trafen sich am 06. + 07.03.2018 die mittlerweile sechs Bremer Netzwerkschulen.  

 

Am zweiten Tag nahmen die Lehrkräfte geschlossen am MINT-Fachtag an der Universität Bremen teil und beteiligten sich insbesondere an dem Workshop zum Thema „Schule trifft Wirtschaft – Partnerschaften aufbauen“, der von Isabell Müller / MINT-Koordinatorin der Bildungsbehörde, Claudia Schettler / LIS und Annette Fischer geleitet wurde.

Gastgeber des nächsten Netzwerktreffens wird am 25. + 26.10.2018 die Oberschule Findorff sein.


24.11.2017

Erstes überregionales Netzwerktreffen der "MINT-Schulen" in Hamburg

Am 21. + 22.11.2017 waren alle 37 ausgezeichneten Schulen aus den Bundesländern Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen mit rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern dabei. Die MINT-Lehrkräfte hatten die Möglichkeit sich im Rahmen von Präsentationen, Workshops und einem Marktplatz mit Info-Ständen aus den einzelnen Bundesländern über ihre jeweiligen MINT-Aktivitäten zu informieren, untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Die Vielfalt an Themenangeboten reichte von kulinarischer Chemie über Spiele im Mathematik-Unterricht und 3-D-Druck bis hin zu Erklärvideos. Die MINT-Lehrkräfte aus Bremen haben viele Anregungen mitgenommen, die sie in ihren Schulen verankern wollen.

Die teilnehmenden Lehrkräfte aus allen Bundesländern
Die Bremer Delegation

Die Präsentation des Netzwerks MINT-Schule Bremen kam gut an!

 

Die Marktplatzsituation am ersten Tag:

 

 

 

Beitrag in NORDMETALL Standpunkte 1/2018


23.10.2018

Neue Schule für das Netzwerk „MINT-Schule Bremen“ und Rezertifizierung von vier Oberschulen

Im Rahmen der Zertifizierungsfeier „MINT-Schule Bremen“ am 23. Oktober 2017 im MARUM wurde die

Oberschule Rockwinkel

neu in das Netzwerk aufgenommen. In der Ausschreibungsrunde 2016/2017 hat die Schule die Jury von ihrem Leuchtturmcharakter im MINT-Bereich überzeugt.

 

Diese vier Oberschulen der ersten Ausschreibungsrunde in Bremen wurden erfolgreich rezertifiziert:

  • Oberschule In den Sandwehen
  • Gerhard-Rohlfs-Oberschule
  • Oberschule Koblenzer Straße
  • Wilhelm-Olbers-Oberschule

 Herzlichen Glückwunsch!

Eindrücke von der Veranstaltung

Führung durch das MARUM
Führung durch das MARUM
Die Initiatoren: Michael Huismann (Senatorin für Kinder und Bildung im Land Bremen) Kirsten Wagner (NORDMETALL Stiftung), Peter Golinski (NORDMETALL)
Get together

13.06.2017

Start der neuen Bewerbungsrunde – Abgabefristfrist: 10. November 2017

Liebe Schulleitungen,

liebe Fachlehrkräfte,

 

die NORDMETALL-Stiftung schreibt in diesem Jahr bereits zum fünften Mal die Exzellenz-Auszeichnung MINT-Schule Bremen aus!

 

Wenn Sie die MINT-Fächer an Ihrer Schule als eine tragende Säule verstehen, und wenn Sie im Kollegium gemeinsam und gerne an deren Weiterentwicklung arbeiten, dann freuen wir uns, Sie kennen zu lernen. Sie haben ab sofort die Möglichkeit, sich bis zum 10. November 2017 zu bewerben und Ihre MINT-Schwerpunkte vorzustellen.

 

Die aktuellen Bewerbungsunterlagen können Sie auf dieser Homepage in dem Bereich  „Downloads“ herunterladen und im PDF-Format bearbeiten.

 

Sollten Sie Rückfragen haben oder weitere Informationen und Unterstützung benötigen, kommen Sie jederzeit auf uns zu.

 

Kontakt

Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V.

Annette Fischer

Schillerstraße 10

28195 Bremen

Tel.: 0421 – 36325-26

E-Mail: fischer@bwu-bremen.de


27.04.2017

Girls‘ Day 2017

MINT-Schule Bremen und SCHULEWIRTSCHAFT Bremen starten MINT-Tournee

Am 27.04.2017 haben 18 Schülerinnen aus den fünf ausgezeichneten MINT-Schulen in Bremen gemeinsam mit ihren Lehrkräften an der ersten MINT-Tournee Bremens teilgenommen.

 

Die Teilnehmerinnen besuchten insgesamt drei Unternehmen aus der Metall- und Elektroindustrie und bekamen Gelegenheit, die Vielfalt an technisch-gewerblichen Ausbildungsberufen kennenzulernen. Neben der Bearbeitung eigener kleiner praktischer Aufgaben gab es für die Schülerinnen die Möglichkeit mit Ingenieurinnen, Technikerinnen und weiblichen Auszubildenden der Betriebe ins Gespräch zu kommen. So konnten sich die Schülerinnen aus erster Hand gezielt über die Voraussetzungen, die Rahmenbedingungen und die Ausbildungsinhalte verschiedenster Berufe informieren.

 

Die MINT-Tournee wurde von der Exzellenz-Auszeichnung MINT-Schule Bremen der NORDMETALL-Stiftung sowie dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Bremen, eine Initiative der Unternehmensverbände im Lande Bremen e. V., veranstaltet.  Mit dieser Aktion am Girls´ Day wollen die Initiatoren auch zukünftig die klischeefreie Berufsorientierung stärken. Denn, das Berufswahlverhalten von Mädchen und Jungen ist nach wie vor von geschlechtsspezifischen Rollenverständnissen geprägt. SCHULEWIRTSCHAFT Bremen und MINT-Schule möchten dazu beitragen, Mädchen für geschlechteruntypische Berufe im MINT Bereich zu begeistern.

 

Und das ist auf Anhieb gelungen! Herzlichen Dank für das Interesse und den Einsatz aller Schülerinnen und Lehrkräfte und ganz besonderen Dank an die beteiligten Unternehmen Dreiha GmbH, Gesellschaft für Micronisierung mbH und GESTRA AG für die interessante Gestaltung der MINT-Tournee!

Impressionen von der MINT-Tournee

Station 1: Dreiha GmbH

Führung durch die Produktion
Jetzt heißt es für die Mädchen selbst Hand anlegen!
Und los geht´s!
So fühlt sich Metall an!

Station 2: Gesellschaft für Micronisierung mbH

Hinter den Kulissen: Auf die "Haube" fertig los!
Fingerspitzengefühl: Eine Schülerin mikroskopiert auf eigene Faust

Station 3: Gestra AG

Beim Anfertigen des Stiftehalters ist Präzision gefragt!
Beim Bau eines elektronischen "Schüttelwürfels" ist Geschicklichkeit von den Mädchen gefordert!
Vorbild im Produktdesign - Eine Mitarbeiterin hilft beim konstruieren eines Stiftehalters! (dieser wurde sodann im 3D Drucker gedruckt)
 
Stolze Absolventinnen der ersten MINT-Tournee von SCHULEWIRTSCHAFT Bremen und MINT-Schule Bremen

30.03.2017

Bremer „MINT-Schulen“ treffen sich bereits zum 6. Mal

Zum 20. + 21.03.2017 hatte die Wilhelm-Olbers-Oberschule eingeladen und präsentierte ihre Schule und ihre MINT-Leuchttürme.

Als Gäste waren am ersten Tag  Uwe Feldermann (Fachberater Mathematik für die beruflichen Vollzeitbildungsgänge der Bildungsbehörde), Dirk Jacobs (Leiter der Berufsfachschule Technik am TBZ-Mitte), Carsten Schlegel (Personalentwicklung FLOWSERVE GESTRA AG) sowie Nico von Rönn und zwei weitere Vertreter/-innen von  „Mathe am Strand e.V.“  dabei.  Am zweiten Tag konnten wir Isabell Müller (MINT-Koordinatorin der Bildungsbehörde) begrüßen.

Themen an den beiden Tagen waren u.a.

  • Best Practice an der Wilhelm-Olbers-Oberschule

             - Nutzung der Lernplattform itslearning

-                          -  Explainity-Methode

-                          -  Konzept „Berufs- und Anschlussorientierung mit MINT-Bezug"

                 -  Kooperation mit dem Mercedes Benz-Werk


  • Input „Praxis- und Anschlussorientierung im Mathe-Unterricht“

-                          -   „Mathe am Strand“ – eine ungewöhnliche Annäherung an Mathematik

-                          -  Mathe-Anforderungen in betrieblichen Auswahlverfahren und im Berufsschulunterricht

 

Für die Eindrücke aus dem Schulalltag, die Präsentation von Best Practice aus dem MINT-Bereich sowie die Organisation ganz herzlichen Dank  an das MINT-Team der Wilhelm-Olbers-Oberschule!

Das nächste Treffen ist eine überregionale Netzwerkveranstaltung mit allen MINT-Schulen „im Norden“ am 21. + 22.11.2017 bei der Joachim-Herz-Stiftung in Hamburg.

Impressionen aus der Schule

 

Betriebsbesuch im Mercedes Benz-Werk

 

29.11.2016

5. Netzwerktreffen der „MINT-Schule Bremen“

Am 09.11. + 10.11.2016 trafen sich Schulleitungen und Lehrkräfte des Netzwerks „MINT-Schule Bremen“ bereits zum fünften Mal.

 

Dieses Mal war die Gerhard-Rohlfs-Oberschule Gastgeber und präsentierte uns ihre MINT-Aktivitäten. Herzlich aufgenommen wurde die neu ausgezeichnete Oberschule Findorff. Wiederholt begrüßen konnten wir die MINT-Koordinatorin Isabell Müller.

 

Themen an den beiden Tagen waren u.a.:

  • Vorstellung des neuen NaWi-Trakts sowie der Schülerfirmenräume
  • Präsentation der Kooperation mit der Beruflichen Schule Vegesack vor Ort im Rahmen von verschiedenen WP II – Kursen
  • Best Practice Robotik-Kurs mit Lego-Systems „NXT-Mindstorm“
  • Vorstellung der „MINT-Matrix“ der Wilhelm-Olbers-Oberschule
  • Präsentation des Wettbewerbs „NORDMETALL-CUP“

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an das MINT-Team der Gerhard-Rohlfs-Oberschule für die sehr interessanten Einblicke in ihre MINT-Aktivitäten und die hervorragende Organisation!

Die nächste Station für das Netzwerktreffen am 20. + 21. März 2017 ist die Wilhelm-Olbers-Oberschule.

 

 

Impressionen von dem Netzwerktreffen


07.09.2016

Herzlich Willkommen im Netzwerk der "MINT-Schule Bremen"

In der Ausschreibungsrunde 2015/2016 hat die Jury insbesondere eine Schule in dem 2-stufigen Verfahren von ihrem besonderen MINT-Engagement überzeugt.

 

Neu aufgenommen in das Netzwerk der "MINT-Schule Bremen" wurde die Oberschule Findorf.

 

Wir heißen die Schule herzlich willkommen.

 

Die Auszeichnung fand im Rahmen der Ehrung von Schulen im MINT-Bereich am 6. September 2016 im Universum Bremen statt.

 

 


Auszeichnung der Oberschule Findorff




Im Kreis der bereits 2014 ausgezeichneten 4 Netzwerkschulen

08.08.2016

Beginn der 4. Ausschreibungsrunde – Bewerbungsfrist: 09. November 2016

Liebe Schulleitungen,

liebe Fachlehrkräfte,

 

die 4. Ausschreibungsrunde der „MINT-Schule Bremen“ ist gestartet!

Sind Sie eine MINT-Schule, die andere mit Ihren MINT-Aktivitäten inspiriert? Dann freuen wir uns, Sie und Ihr Kollegium kennenzulernen. Sie haben ab sofort die Möglichkeit, sich bis zum 09. November 2016 zu bewerben und Ihre MINT-Schwerpunkte vorzustellen.

Die aktuellen Bewerbungsunterlagen können Sie auf dieser Homepage in dem Bereich "Download“ herunterladen und im PDF-Format bearbeiten. Gerne übersenden wir Ihnen diese Dokumente auf Wunsch auch in Papierform.

Sollten Sie Rückfragen haben oder Unterstützung benötigen, kommen Sie jederzeit auf uns zu.

 

Kontakt

Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V.

Annette Fischer

Schillerstraße 10

28195 Bremen

Tel.: 0421 – 36325-26

E-Mail: fischer@remove-this.bwu-bremen.de

 

 


30.05.2016

4. Netzwerktreffen der „MINT-Schule Bremen“


Am 06.04. + 07.04.2016 trafen sich zum ersten Mal Schulleitungen und Lehrkräfte des Netzwerks „MINT-Schule Bremen“  in einer ausgezeichneten Schule. Bei dem Treffen konnten wir auch die MINT-Koordinatorin Isabell Müller begrüßen.

Eingeladen hatte die Oberschule In den Sandwehen, die uns an den beiden Tagen einen umfassenden Einblick in Ihre MINT-Aktivitäten gab. Auf der Agenda standen u. a.:

 

  • die Vorstellung des „Projekt-Band“ und der „Schülerscouts“ in Verknüpfung mit der Berufsorientierung
  • die Wettbewerbe „Jugend forscht“ und „Jugend experimentiert“ mit einem ergänzenden Referat des Regionalwettbewerbsleiters „Jugend forscht“ Claudius Leykauff
  • Präsentation des Fortbildungsangebots „Einsatz der Box Experimento“ (ein Projekt der Siemens-Stiftung) durch Tanja Welterlich von der Oberschule Findorff 

Herzlichen Dank noch einmal an das MINT-Team der OS In den Sandwehen für die sehr gute Organisation und die interessanten Einblicke in das MINT-Profil.

Das nächste Netzwerktreffen findet am 9.11. + 10.11.2016 statt. Gastgeber ist dann die Gerhard-Rohlfs-Oberschule.


25.02.2016

Neues für das Netzwerk: „Workshop Berufsorientierung“ bei FLOWSERVE GESTRA

Am 24.02.2016 hat das Unternehmen FLOWSERVE GESTRA gemeinsam mit NORDMETALL interessierte MINT- und BO-Lehrkräfte der Netzwerkschulen zu einem Workshop eingeladen. Entstanden ist die Idee im Rahmen der Netzwerkarbeit der „MINT-Schule Bremen“.

Im Gespräch mit Jens Höft (Bereichsleiter Human Resources), Carsten Schlegel (Personalentwicklung), Azubis und Dualis wurden Ausbildungsberufe und duale Studiengänge des Unternehmens vorgestellt (Zerspanungsmechaniker/-in, Bachelor of Science Wirtschaftsingenieur, Bachelor of Science Betriebswirtschaft) und die Auswahlverfahren erläutert. Ergänzend fand ein Rundgang durch die Ausbildungswerkstatt und das Werk statt, um die Ausbildung „live“ zu erleben.

Im Anschluss stellten die Schulen ihre BO-Konzepte vor. Intensiv diskutiert wurde das Thema „Gestaltung von Kooperationen und Kooperationsvereinbarungen“ zwischen Schulen und Unternehmen. Zur Verbesserung der BO-Prozesse wurden Inhalte und Rahmenbedingungen erörtert mit dem Ziel  Bewerbungsverfahren und –abläufe weiterzuentwickeln.

Herzlichen Dank noch einmal für das Interesse und den Einsatz aller Teilnehmer/-innen und ganz besonderen Dank an alle Beteiligten des Unternehmens FLOWSERVE GESTRA an der Durchführung des Workshops!


06.11.2015

3. Netzwerktreffen der "MINT-Schule Bremen"

Am 05.11. + 06.11.2015 trafen sich die Schulleitungen und Lehrkräfte des Netzwerkes "MINT-Schule Bremen" bereits zum dritten Mal - diesmal in gemütlicher Atmosphäre in Bremerhaven. 

Die beiden Netzwerktage standen ganz unter der Überschrift des "I", verbunden mit der Überlegung, mit welchen Methoden und Projekten die Informatik in den Oberschulunterricht integriert werden kann. Neben spannenden Best-Practice-Beispielen aus den Netzwerkschulen erwartete die Teilnehmer/innen ein exklusiver, praxisorientierter Impulsbeitrag von Frau Prof. Dr. Ira Diethelm, zuständig für den Bereich "Didaktik in der Informatik" an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Das kommende Netzwerktreffen findet statt am 13.04. + 14.04.2016. Nächster Halt und Gastgeber ist die Oberschule In den Sandwehen in Bremen Vegesack.


20.04.2015

2. Netzwerktreffen der "MINT-Schule Bremen"

Am 20.04. und 21.04.2015 trafen sich die ausgezeichneten MINT-Schulen Bremen zum zweiten Mal auf Schloss Etelsen.

Themenschwerpunkte des Treffens waren "Good-Practice Erfahrungen" bei der Implementierung von nachhaltigen MINT-Strukturen in der Oberschule, sowie die Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettbewerben.

Als besonderen Gast begrüßte das Netzwerk am 2. Tag Frau Renate Raschen von der Senatorin für Bildung und Wissenschaft. Frau Raschen, zuständig für das Ressort "Wettbewerbe", gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zunächst einen ganzheitlichen Überblick über Wettbewerbsmöglichkeiten in und um Bremen und stand im Anschluss für Fragen und Anregungen der Schulleitungen und Lehrkräfte zur Verfügung.


02.12.2014

1. Netzwerktreffen der "MINT-Schule Bremen"

Am 08.11. und 09.11.2014 trafen sich die vier, frisch ausgezeichneten MINT-Schulen zum ersten gemeinsamen Netzwerktreffen auf Schloss Etelsen.

 

Die Schulen stellten sich am ersten Tag gegenseitig Ihre MINT-Schwerpunkte vor und machten sich mit den Kernprozessen in den Fachbereichen vertraut. Am zweiten Tag standen vor allem die Füllung des Themenspeichers sowie die Definition der Arbeitsschwerpunkte für die kommende Netzwerkooperation im Fokus.

 

Wir blicken auf zwei sehr spannende, arbeitsreiche und ebenso gehaltvolle Netzwerktage zurück und freuen uns umso mehr auf die weitere Zusammenarbeit.

 

Der Folgetermin für das 2. Netzwerktreffen wurde für den 20.04. + 21.04.2015 datiert. Ort des Treffens ist erneut Schloss Etelsen. Neben der Arbeit an einer gemeinsamen MINT-Konzeption erwartet die Teilnehmer/innen der Besuch von Renate Raschen, bei der Senatorin für Bildung und Wissenschaft im Lande Bremen u.a. zuständig für den Bereich "Schulwettbewerbe".


21.11.2014

Verlängerung der Bewerbungsfrist: 12.12.2014

Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter,
liebe Lehrkräfte,

die Bewerbungsfrist für den Jahrgang 2014/2015 wurde verlängert. Die Jury akzeptiert somit alle Unterlagen, die bis zum 12.12.2014 eingegangen sind.

Kommen Sie bei Rückfragen gern jederzeit auf uns zu.

Mit den besten Grüßen

Ihr Initiatoren-Team


Bewerbungsrunde 2014/2015 läuft bis zum 14.11.2014

Die nächste Bewerbungsrunde für die MINT-Schule Bremen ist gestartet!  Wenn Sie ...

... die MINT-Fächer zu einem Schwerpunkt an Ihrer Schule gemacht haben,

... spannende Ideen bei der MINT-Unterrichtgestaltung umsetzen,

... einen fächerübergreifenden Fachlehrkräfteaustausch fördern,

... nachhaltige BO-Konzepte umsetzen,

... und Jugendliche dazu motivieren, mit Handlungs- und Experimentierfreudigkeit an Aufgabenstellunen heranzugehen,

dann freuen wir uns sehr, Ihre Schule kennen zu lernen. Nutzen Sie für Ihre Bewerbung gerne die digitalen Unterlagen in dem Downloadbereich unserer Seite. Alternativ übersenden wir Ihnen diese selbstverständlich auch per Post.

Einsendeschluss ist der 14. November 2014.

Viel Erfolg!

 

Ergänzende Information:

Am 01. Oktober 2014 werden die ersten vier MINT-Schulen in Bremen ausgezeichnet. Die Feierlichkeiten finden auf dem Airbus-Gelände in Bremen zwischen 14:15 Uhr und ca. 16:30 Uhr statt. 


24.06.2014

Herzlich Willkommen im Netzwerk der "MINT-Schule Bremen"

Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Start der Exzellenz-Auszeichnung "MINT-Schule Bremen" im Schuljahr 2013/2014.

Vier der insgesamt 10 Bewerberschulen konnten die Jury in dem 2-stufigen Ausschreibungsverfahren in besonderem Maße überzeugen. Gemeinsam legen sie nun den Grundstock für das neu gegründete Netzwerk der "MINT-Schule Bremen".

Die Preisträger des Schuljahres 2013/2014 sind:

- Oberschule in den Sandwehen (http://sandwehen.de/)

- Wilhelm Olbers Schule (http://wilhelm-olbers-schule.de/)

- Gerhard Rohlfs Oberschule (http://www.512.joomla.schule.bremen.de/)

- Oberschule Koblenzer Strasse (http://www.osk-bremen.org/joomla/)

Wir heißen alle Schulen herzlich willkommen und stellen sie bald auf dieser Homepage genauer vor.

Die diesjährige Auszeichnungsfeier findet am 01. Oktober 2014 auf dem AIRBUS-Gelände in Bremen statt.


21.06.2013

MINT-Schule Bremen: Bewerbung bis zum 02.12.2013 möglich

Die erste Bewerbungsrunde für die Auszeichnung "MINT-Schule Bremen" ist gestartet.

Bis zum 02. Dezember 2013 haben nun alle interessierten Schulen die Möglichkeit, sich und ihr MINT-Konzept bei den Initiatoren vorzustellen.

Die hierfür notwendigen Bewerbungsunterlagen können Sie bequem im Bereich Downloads herunterladen und am PC ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie und drücken Ihnen die Daumen für einen positiven Entscheid der Bewerbung.


26.04.2013

40 Bildungsprojekte an 700 Orten für 35.000 Menschen

Ein neues Internetportal bietet jetzt einen kompakten Überblick über sämtliche Bildungsangebote des Arbeitgeberverbands Nordmetall und seiner Stiftungen.

Die Besucher des Portals können sich an der Nordmetall-Bildungskurve orientieren, die die Lebensabschnitte von der Kindheit bis zum Arbeitsleben abbildet.

www.wir-bilden-den-norden.de

Bild